Die „Irre von Chaillot“

Eine kapi­ta­lis­ti­sche Ver­schwö­rung, eine tra­gi­sche Lie­bes­ge­schichte, eine gespal­tene, sich im Umbruch befin­dende Gesell­schaft und mit­ten darin eine Irre mit­samt ihrer nicht weni­ger irren Freun­din­nen im wun­der­schö­nen Paris — kann das gut gehen?

Die „Irre von Chail­lot“ prä­sen­tiert von der Theater-Ag des Küs­ten­gym­na­si­ums, nach dem gleich­na­mi­gen Thea­ter­stück von Jean Girau­doux. Am 10., 11. und 12. Februar in der Aula der Jacob-Lienau-Schule, jeweils um 19:30 Uhr.

image1