Frankreich-Austausch

Schüleraustausch mit Frankreich

Seit dem Jahr 2004 neh­men regel­mä­ßig Schü­ler unse­rer Schule an einem län­ge­ren indi­vi­du­el­len Aus­tausch mit Frank­reich teil. Die Schü­ler der 9. bis 11. Klas­sen haben an unse­rer Schule die Mög­lich­keit, zwi­schen zwei Aus­tausch­va­ri­an­ten zu wäh­len. Der klei­nere Teil von ihnen ent­schei­det sich für die Teil­nahme an dem Brigitte-Sauzay-Programm, wel­ches einen zwei– bis drei­mo­na­ti­gen Aus­tausch mit der Pays de la Loire, der Part­ner­re­gion Schleswig-Holsteins, vor­sieht. Die Mehr­heit der Schü­ler zieht einen indi­vi­du­el­len ein­mo­na­ti­gen Aus­tausch mit einer unse­rer Part­ner­schu­len, die eben­falls in die­ser Region lie­gen, vor. Eine davon, das Col­lège und Lycée Gabriel Guist’hau, liegt direkt in der Innen­stadt von Nan­tes. Unsere zweite Part­ner­schule, das Lycée Camille Clau­del, liegt etwa 40 km von Nan­tes ent­fernt in der Klein­stadt Blain.

Beide Aus­tausch­pro­gramme sehen vor, dass die Schü­ler vor Ort zusam­men mit ihren Aus­tausch­part­nern die Schule besu­chen und an allen Akti­vi­tä­ten des all­täg­li­chen Fami­li­en­le­bens teil­neh­men. Auf­grund der Dauer des Aus­tau­sches und der Tat­sa­che, dass sich zur glei­chen Zeit nur wenige andere Mit­schü­ler an der­sel­ben Schule befin­den, tau­chen die Schü­ler rich­tig in die fran­zö­si­sche Spra­che und das All­tags­le­ben ein. Mehr Infor­ma­tio­nen zu den Aus­tausch­pro­gram­men fin­den Sie unter dem ent­spre­chen­den Punkt in der rech­ten Navigationsleiste.

Erfreu­li­cher­weise haben sich auch schon dau­er­hafte Freund­schaf­ten im Rah­men die­ser Schü­ler­aus­tausch­pro­jekte ent­wi­ckelt. Diese Kon­takte bele­ben den Fran­zö­sisch­un­ter­richt unge­mein und wer­den von den meis­ten Schü­lern (und ihren Fami­lien) als eine per­sön­li­che Berei­che­rung emp­fun­den. (Siehe hierzu die Erfah­rungs­be­richte von Schü­lern, die bereits an einem Aus­tausch teil­ge­nom­men haben.) Wir hof­fen, dass sich auch in der Zukunft viele Schü­ler für das „kleine Aben­teuer Frank­reich­aus­tausch” begeis­tern wer­den, um Spra­che, Kul­tur und Lebens­art unse­rer Nach­barn bes­ser (ken­nen) zu lernen!

Nach den Herbst­fe­rien jedes Schul­jah­res fin­det jeweils ein Infor­ma­ti­ons­abend zu die­sen bei­den Aus­tausch­pro­gram­men statt, auf dem indi­vi­du­elle Fra­gen mit der Ansprech­part­ne­rin für diese Pro­gramme, Frau Pries, geklärt wer­den kön­nen. Anmel­de­for­mu­lare und wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Anmel­dung fin­den Sie unter dem ent­spre­chen­den Punkt in der rech­ten Navigationsleiste.