Koope­ra­ti­ons­ver­trag mit der Jacob-Lienau-Schule

KGN2016001

Im alten Sit­zungs­saal, der eigent­lich vor allem für Trau­un­gen genutzt wird, unter­zeich­ne­ten unser Schul­lei­ter Kars­ten Kilian und und der Rek­tor der Jacob-Lienau-Schule, Jörg Schmidt, am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag im Bei­sein der Bür­ger­meis­te­rin einen weit­rei­chen­den Koope­ra­ti­ons­ver­trag der bei­den Schu­len. Eine schul­über­grei­fende Arbeits­gruppe aus Ver­tre­tern der Eltern­schaft und der Leh­rer hat die Inhalte seit Mona­ten vor­be­rei­tet und damit etwas Beson­de­res erwirkt, denn auf diese Weise ent­steht für die gesamte Region ein umfas­sen­des Bil­dungs­an­ge­bot, das jedem Schul­kind die best­mög­li­che För­de­rung gewährt. Kern­stück der Zusam­men­ar­beit ist v. a. ein gemein­sa­me­res päd­ago­gi­sches Wir­ken. So kön­nen Eltern sich nach der Grund­schul­zeit ihrer Kin­der bei der Wahl der wei­ter­füh­ren­den Schule im Rah­men gemein­schaft­li­cher Ter­mine von bei­den Schu­len gleich­zei­tig bera­ten las­sen und auch spä­tere Schul­wech­sel wer­den in Zukunft noch stär­ker als bis­her von bei­den Bil­dungs­ein­rich­tun­gen beglei­tet. Neben gegen­sei­ti­gen Hos­pi­ta­tio­nen von Schü­ler­grup­pen und Leh­rern soll eine wei­tere Ver­zah­nung zudem durch wei­tere Pro­jekte wie z.B. die gemein­same Nut­zung des neuen „Team 8 Boo­tes“ erfolgen.

KGN2016005