Aus­stat­tung

Lehrerfachräume

Am Städ­ti­schen Gym­na­sium Neu­stadt fin­det der Unter­richt nicht in Klas­sen­zim­mern, son­dern in Lehrer-Fachräumen statt. Jeder Leh­rer ver­fügt über einen für 30 Schü­ler aus­rei­chend gro­ßen Raum, in dem er seine bei­den Fächer unter­rich­tet. Dadurch ist die Mög­lich­keit gege­ben, dass jeder Raum zum Fach­raum mit fach­spe­zi­fi­scher Aus­stat­tung wer­den kann. Neben der fach­spe­zi­fi­schen Aus­stat­tung besitzt jeder Raum einen Pro­jek­tor (Bea­mer) und einen Netz­werk­rech­ner, der an ein schul­in­ter­nes Netz­werk mit zen­tra­lem Daten­ser­ver und Inter­net­zu­gang ange­schlos­sen ist. Viele Lehrer-Fachräume sind außer­dem mit digi­ta­len Tafeln (inter­ak­ti­ven Whi­te­boards) aus­ge­stat­tet, deren flä­chen­de­cken­der Ein­satz in allen Fach­räu­men für die nächs­ten Jahre geplant ist.

Spezielle Fachräume und Außenanlagen

Bio­lo­gie, Phy­sik und Che­mie besit­zen im natur­wis­sen­schaft­li­chen Trakt jeweils zwei aus­ge­stat­tete Fach­räume, die nicht nur fach­spe­zi­fisch mit Labor­ti­schen, Labor­ma­te­rial etc. aus­ge­stat­tet sind, son­dern wie die Leh­rer­fach­räume jeweils über Bea­mer und Lap­top ver­fü­gen, so dass ein viel­fäl­ti­ger Medi­en­ein­satz gewähr­leis­tet ist. Alle drei Fächer besit­zen große, gut aus­ge­stat­tete Fach­samm­lun­gen, deren viel­fäl­tige Mate­ria­lien den Schü­lern ein for­schen­des, ent­de­cken­des Ler­nen ermög­li­chen. Die Nähe zur Ost­see und zu einem klei­nen Wald­stück ermög­li­chen außer­dem anschau­li­chen Bio­lo­gie­un­ter­richt in der freien Natur. 

Für das Fach Ange­wandte Infor­ma­tik (AI) in  der Ori­en­tie­rungs­stufe bzw. den Infor­ma­tik­un­ter­richt in der Mit­tel­stufe steht ein Com­pu­ter­raum mit ca. 30 Arbeits­plät­zen und Bea­mer zur Ver­fü­gung. Die­ser Raum wird aber auch von allen ande­ren Fach­be­rei­chen seit län­ge­rer Zeit bis über die Kapa­zi­täts­grenze hin­aus genutzt. Ein zwei­ter, klei­ne­rer Com­pu­ter­raum, das Inter­net­café, steht allen Fächern für offene Unter­richts­pha­sen in Arbeits­grup­pen zur Verfügung.

Musik­un­ter­richt fin­det in einem Fach­raum und in der Aula statt, die aber auch ande­ren Zwe­cken die­nen muss. Des­halb ist die Ein­rich­tung eines zwei­ten Musik-Fachraums ein drin­gen­der Wunsch für die Zukunft. Die Aula ist mit eige­nen Mit­teln zu einer Spiel­stätte aus­ge­baut wor­den und bie­tet Platz für 200 Zuschau­ern. Das ist eine wesent­li­che Berei­che­rung für Musik und die Theater-AG und offi­zi­elle Anlässe.

Für den Kunst­un­ter­richt ste­hen meh­rere Räume zur Ver­fü­gung: zwei Zei­chen­räume, ein Werk­raum und ein spe­zi­el­ler Raum für das Arbei­ten mit Ton. Die Ergeb­nisse des Kunst­un­ter­richts wer­den im gan­zen Schul­be­reich präsentiert.

Beson­ders gut sind die Vor­aus­set­zun­gen für den Sport­un­ter­richt: eine große und eine kleine Sport­halle, ein Sport­platz mit Hoch– und Weit­sprung­an­la­gen und einer 100m-Laufbahn. Die ca. 12 m lange Boul­der­wand an der Stirn­seite der Sport­halle wird außer­dem eif­rig in den Pau­sen beklet­tert. Schließ­lich bie­ten der benach­barte Wald, das nahe Strand­bad und der Strand mit sei­nen Beachvolleyball-Feldern wei­tere Mög­lich­kei­ten zur sport­li­chen Betätigung.

Mensa

Seit Juli 2008 besitzt das Städ­ti­sches Gym­na­sium Neu­stadt eine eigene Mensa. In der Mensa­kü­che berei­tet jeden Tag ehren­amt­lich ein Team von Müt­tern und Vätern kleine Pau­sens­nacks, ver­schie­dene Getränke sowie täg­lich ein war­mes Mit­tag­es­sen (nach Vor­be­stel­lung beim Men­sa­team) vor, das die Schü­ler und auch Leh­rer in der halb­stün­di­gen Mit­tags­pause in der groß­zü­gig gebau­ten Mensa zu sich neh­men können. 

Wer­fen Sie einen Blick in unse­ren täg­lich wech­seln­den Mensa­plan, um einen Ein­druck vom Ange­bot zu erhalten!