Geo­gra­phie

  • Lehrpläne
  • Curriculum
  • Fachkonferenzprotokolle
  • Leistungsnachweise
  • Projekte
  • Exkursionen
  • Ausstattung

  • Lehrpläne, Bildungsstandards und Fachanforderungen

    nach oben

    Schulinternes Curriculum

    nach oben

    Fachkonferenzbeschlüsse und -protokolle

    Es liegen Fachkonferenzprotokolle vor. Wer sie einsehen will, muss unserer Schulgemeinschaft angehören und sich über die Leiste am oberen Rand auf der Seite anmelden.

    nach oben

    Leistungsnachweise (gemäß Schul- und Fachkonferenzbeschlüssen)

    Bewertung nach folgenden Kriterien
    Unterrichtsbeiträge umfassen alle Leistungen, die sich auf die Mitarbeit und Mitgestaltung im Unterricht und im unterrichtlichen Kontext beziehen. Zu ihnen gehören

    • mündliche Leistungen
    • praktische Leistungen
    • schriftliche Leistungen, soweit es sich nicht um Klassenarbeiten oder Klausuren handelt.

    Bewertet werden können im einzelnen z.B.

    • Beiträge in Gruppen- und Unterrichtsgesprächen
    • Vortragen und Gestalten
    • Erledigen von Einzel- und Gruppenaufgaben, Beiträge zu Gemeinschaftsarbeiten
    • Projektaufträge und -präsentationen
    • Hausaufgaben, Haushefte, Arbeitsmappen
    • Praktisches Erarbeiten von Unterrichtsinhalten
    • Schriftliche Überprüfungen / Tests ( bis zu 20 Minuten Dauer)
    • Protokolle, Referate
    • Medienproduktionen (möglichst unter Einbeziehung elektronischer Medien).

    Bewertungskriterien in der Oberstufe
    Im Lehrplan steht:
    Die Kriterien der Bewertung sind nach den vier Aspekten der Lernkompetenz geordnet. Ihre Definition hängt eng mit den Kompetenzbeschreibungen des Kapitels 2 zusammen.
    Aus der folgenden Aufstellung werden je nach fachlichen und pädagogischen Erfordernissen Kriterien zur Beurteilung von Einzelbeiträgen ausgewählt und spezifiziert.

    Klausuren
    Zahl, Umfang und Art der Klausuren richten sich nach den Angaben der OVO sowie der einschlägigen Erlasse in den jeweils gültigen Fassungen. Die Formen der Klausuren und die Bewertungskriterien orientieren sich an den jeweiligen Fachanforderungen für die Abiturprüfung, den Abiturprüfungsverordnungen (APVO) und den Einheitlichen Prüfungsanforderungen in der Abiturprüfung (EPA).
    Der Schwierigkeitsgrad der Klausuren ist im Verlaufe der Oberstufe schrittweise den Anforderungen an die Abiturklausuren anzupassen.

     SachkompetenzMethodenkompetenz
    • Sach- und Themenbezogenheit
    • fachliche Fundierung und sachliche Richtigkeit
    • sprachliche und fachterminologische Korrektheit
    • Aspektreichtum und Differenziertheit
    • Grad der Selbständigkeit
    • Problembewusstsein und Entwicklung von Fragestellungen (insbesondere auch beim Projektlernen)
    • Originalität und Kreativität
    • fachbezogene Urteilsfähigkeit
    • Technik des Zitierens und Bibliographierens
    • Unterscheidung eigener und fremder Aussagen
    • Logik der Gedankenführung
    • sachbezogene Planung und Durchführung der Arbeitsschritte beim Projektlernen
    • Einhaltung konzeptioneller Vorgaben und Entscheidungen (insbesondere auch beim Projektlernen)
    • Klarheit, logische Gliederung und sachadäquater Medieneinsatz bei Vorträgen und bei der Präsentation von Arbeitsergebnissen
    • Angemessenheit und Ökonomie der Mittel in Bezug auf ein Arbeitsvorhaben
    • Methodenreflexion
    SelbstkompetenzSozialkompetenz
    • Engagement
    • Lernbereitschaft
    • Verdeutlichung und Begründung der eigenen Position
    • Kritikfähigkeit und Fähigkeit zur Selbstkritik
    • Eingehen auf Impulse und Lernbedürfnisse anderer
    • Zuverlässigkeit in Partner- und Gruppenarbeit
    • Gesprächsbereitschaft und Argumentationsfähigkeit
    • Kompromissfähigkeit bei gemeinsamen Gestaltungen
    nach oben

    Projekte

    Wandplakate und Wandzeitungen

    In der Orientierungs- und Mittelstufe steht u.a. die Gestaltung von Wandplakaten und Wandzeitungen im Zentrum des Interesses.

    Modell eines Vulkans Plakate zum Thema Afrika (7. Jhg.) Plakate zum Thema Afrika (7. Jhg.) Plakate zum Thema Afrika (7. Jhg.) Wandzeitung zum Thema Erdbeben Wandzeitung zum Thema Vulkanismus

     

     

     

     

    Geocaching

    Geocaching ist eine Art Schatzsuche bzw. Schnitzeljagd, bei der mit einem GPS-Empfänger und den entsprechenden Koordinaten Verstecke (“Geocaches”) aufgespürt werden. Ein Geocache besteht i.R. aus einem Behälter, in dem sich ein Logbuch und verschiedenste Gegenstände zum Tausch befinden.

    Das Projekt Geocaching findet zusammen mit dem Museum Zeittor Neustadt i.H. statt (Orientierungs- und Mittelstufe).

    Wettbewerbe

    Im Fach Geographie werden Wettbewerbe zu unterschiedlichen Themenbereichen durchgeführt. U.a. fand der Wettbewerb „Vernetzte Erde” aus dem Schuljahr 2012/13 in Zusammenarbeit mit der Oberstufe zum Themenbereich „Entwicklung durch Ressourcen/Rohstoffe am Beispiel des Kohlebergbaus in Caluya/Philippinen” statt.

    Zertifikat für den Wettbewerb „Vernetzte Erde“

    Zertifikat für den Wettbewerb „Vernetzte Erde“

     

     

     

     

     

     

     

     

    nach oben

    Exkursionen

    Lernen am außerschulischen Ort

    Es finden Exkursionen zu verschiedenen Themen, z.B. Stadtplanung, Wirtschaftsräume in Deutschland und Gentrifizierung statt (v.a. Mittel- und Oberstufe).

    Hamburger Hafen

    Stadtplanung Neustadt i.H

    Präsentation und Vortrag durch die Stadtplanung Neustadt i.H. (Oberstufe).

     

    nach oben

    Ausstattung

    Räume

    • 5 Fachräume, in denen Geographie unterrichtet wird.
    • Alle sind ausgestattet mit Beamer oder Overheadprojektor sowie Atlanten und diversen  Wandkarten.
    • Bisher sind 3 von 5 Räumen mit digitalen Tafeln (interaktiven Whiteboards) ausgestattet.
    nach oben