Ball­in­stadt — Besuch des Auswanderermuseums

Warum ver­las­sen Men­schen ihre Hei­mat? Bis heute wan­dern Mil­lio­nen von Men­schen aus, um in einem fer­nen Land ein neues Leben zu begin­nen. Wel­che Hoff­nung ver­bin­den sie damit? Unter wel­chen Bedin­gun­gen ver­läuft diese Aus­wan­de­rung? Was erwar­tet sie im Land ihrer Träume? Die­sen Fra­gen gin­gen die Schüler*innen der Klasse 8d nach, die in der ver­gan­ge­nen Woche einen Wan­der­tag ins Aus­wan­der­er­mu­seum nach Ham­burg unter­nom­men haben.

Span­nend ver­lief zunächst die eigene Anreise der Klasse nach Ham­burg, war die­ser Mon­tag doch der Streik­tag der Bahn. Glück gehabt – alle Züge waren (fast) pünkt­lich, so dass wie geplant die Ral­lye durch die Aus­stel­lung gemacht wer­den konnte und danach noch genü­gend Zeit blieb, um den Weih­nachts­markt zu erkun­den. Fröh­lich und gut gestärkt mit aller­lei (weih­nacht­li­chen) Lecke­reien ging es am Nach­mit­tag zurück nach Neustadt.