Jüdi­sche Lebens­wel­ten in Deutsch­land heute

In der ver­gan­ge­nen Woche besuch­ten alle Klas­sen unse­rer Schule die von der Zeit­bild Stif­tung kon­zi­pierte Aus­stel­lung „Jüdi­sche Lebens­wel­ten in Deutsch­land heute“. Um Ihnen leich­ter Zugang zu die­sem Thema zu ver­schaf­fen, hat­ten sich im Vor­feld zehn Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus Klasse 8 bis Q2 in einem Flex­Pro­jekt gemein­sam mit Frau Schade und Frau Schrö­der inten­si­ver mit dem Juden­tum in DeutschlaKGN20191348nd aus­ein­an­der­ge­setzt, um ihre Mit­schü­le­rin­nen und Mit­schü­ler durch die Aus­stel­lung zu füh­ren. Der Schwer­punkt sollte ganz bewusst nicht auf der Geschichte der Ver­fol­gung der Juden unter dem NS-Regime ste­hen, son­dern auf der Frage, wie Juden heut­zu­tage in unse­rem Land ihre Reli­gion leben. Aus die­sem Grund besuchte die Pro­jekt­gruppe die Syn­agoge der jüdi­schen Gemeinde in Lübeck, wo sich Herr Leo­nid Kogan Zeit nahm, der Gruppe die gerade in der End­phase der Sanie­rung befind­li­che Syn­agoge zu zei­gen. Im Anschluss prä­sen­tierte er im vor­über­ge­hen­den Gebets­raum im Gemein­de­haus nicht nur alle ritu­el­len Gegen­stände eines jüdi­schen Got­tes­diens­tes, son­dern stellte sich auch offen allen Fragen.
Inter­es­sierte kön­nen die Aus­stel­lung noch bis zum 29. Novem­ber im Ver­wal­tungs­flur des KGN anschauen. Danach wird sie ins ZeitTor-Museum umzie­hen. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Flex­pro­jek­tes kön­nen für einen Besuch der Aus­stel­lung auch dort als Aus­stel­lungs­füh­rer gebucht wer­den. Bei Inter­esse ver­mit­telt Frau Schrö­der eine Führung.