Jugend debat­tiert am KGN!

Kurz vor den Weih­nachts­fe­rien hat­ten zwölf Schü­ler der Ober­stufe erst­mals die Mög­lich­keit, Jugend debat­tiert ken­nen­zu­ler­nen. Jugend debat­tiert ver­bin­det das Trai­ning im Unter­richt mit einem bun­des­wei­ten Wett­be­werb. Ob im schul­in­ter­nen Wett­be­werb oder auf Bun­des­ebene – alle gewin­nen. Denn die Teil­neh­mer ler­nen auf beson­dere Weise, was Leis­tung, Fair­ness und Aus­dauer bedeu­ten, wie wich­tig und letzt­lich doch rela­tiv Erfolge sind, und dass es vor allem um eins geht: dabei zu sein, dran zu blei­ben und eigene Gren­zen zu überschreiten.

20181218_113232

Am 14. Februar war es dann erst­ma­lig soweit: das erste Schul­fi­nale von Jugend debat­tiert in der Alters­klasse II (Sekun­dar­stufe II) am KGN. Vier Teil­neh­mer hat­ten sich inten­siv auf die Debatte zu der Streit­frage vor­be­rei­tet, ob pri­va­tes Silvester-Feuerwerk ver­bo­ten wer­den sollte. Trotz aller Auf­re­gung auf­grund des unge­wohnt gro­ßen Publi­kums wurde ein Streit­ge­spräch auf hohem Niveau geführt. Durch­set­zen konn­ten sich schluss­end­lich zwei Schü­ler. Beide wer­den am 12. Februar am Regio­nal­fi­nale teil­neh­men. Dafür wün­schen wir viel Erfolg.

Nächs­tes Jahr fin­det der Wett­be­werb erneut statt. Alle Schü­ler der Jahr­gänge acht, neun, E, Q1 und Q2 haben dann die Mög­lich­keit daran teil­zu­neh­men. Außer­dem wird neben der Ober­stufe auch die Alters­stufe I (Klasse 8/9) die Mög­lich­keit erhal­ten, am Schul­wett­be­werb teilzunehmen.

Inter­es­sierte kön­nen sich schon jetzt jeder­zeit bei Frau Pol­lesch oder Frau Peters­son melden!