Mit dem Flex­Pro­jekt zum CERN

Am 18. August 2019 haben sich Ober­stu­fen­schü­ler aus Q1 und Q2 auf den Weg nach Genf gemacht, um einen ers­ten Ein­blick in die Welt der Teil­chen– und Hoch­en­er­gie­phy­sik zu neh­men. Der Besuch des welt­größ­ten Teil­chen­be­schleu­ni­gers CERN zog sich über zwei ereig­nis­rei­che Tage, die mit fas­zi­nie­ren­den Inhal­ten gefüllt waren. Das High­light der Reise war die Besich­ti­gung des CMS-Detektors, der mit einer Masse von etwa 15000 Ton­nen in einer Kaverne etwa 100m unter der Erde auf­ge­baut war.